Endodontie

Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und den damit verbundenen Komplikationen. Diese sind unter anderem auf Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontium) als Folge einer endodontischen Erkrankung zurückzuführen. Als Hauptursache bezeichnet man Mikroroganismen die sich von Zahnkaries ergeben die vernachlässigt oder fehlerhaft behandelt wurde. Die Zahnfäulnis dringt tief in den Zahn und nahe der Zahnpulpahöhle vor. Als nächsthäufig auftretende Ursache sind Komplikationen eines früheren fehlerhaften Eingriffs ob bei Behandlung der Zahnwurzelkanäle oder eines Zahnunfalls. Krankhafte Veränderungen der Zahn-pulpa machen von sich sehr oft durch schmerzhafte Zustände wissen und werden meistens zum Grund für einen dringenden Zahnarztbesuch. Das Ziel der Therapie ist es dann dem Zahn von der bakteriellen Infektion abzuhelfen. Dabei geht es um Behandlung eines höchst komplizierten Systems der Zahnwurzelkanälchen. Die Zahnwurzelkanäle werden gesäubert und demnächst hermetisch gefüllt.Nur auf diese Weise versiegelt werden die Zahnwurzelkanäle künftighin bakterienresistent und der Zahn kann nachfolgenden Komplikationen widerstehen wie Entzündung der Zahnwurzelspitze, Zystenbildung und andauernde Schmerzen.

Eine grosse Rolle bei dieser Behandlung zusätzlich zu Erfahrung und Kenntnissen des Praxisteams spielt auch technische Ausstattung welche den Eingriff erleichtert, schneller macht und diesem Bereich ganz neue Qualitätsmerkmale verleiht. Behandlung bei lokaler Anästhesie wurde zur Selbstverständlichkeit. Eine Behandlung auf höchstem Niveau kann dann den beschädigten Zahn retten und das für ein Leben lang.